Viele Menschen verbringen noch immer sehr viel Zeit damit, störende Gesichtshaare zu entfernen. Während ein Bart bei Männern ein echtes Revival erlebt, stellt eine verstärkte Gesichtsbehaarung für viele Frauen hingegen ein Problem dar. Eine dunkle Gesichtsbehaarung ist meist auf genetische oder hormonelle Ungleichgewichte zurückzuführen und kann sich beispielsweise in einem Damenbart, Hexenhaaren, Koteletten oder verstärktem Augenbrauenwachstum äußern.

Methoden zur Haarentfernung im Gesicht gibt es heutzutage viele auf dem Markt, weswegen wir uns nur auf eine kleine Auswahl beschränkt haben. Doch wir sprechen hier nicht von einer schmerzvollen Art und Weise störende Gesichtshaare zu entfernen, die beim Wachsen, Epilieren oder Sugaring zum Alltag gehört. Vielmehr wollen wir Ihnen in diesem Beitrag einen Überblick über schmerzfreie Haarentfernungsmethoden im Gesicht liefern, die von der klassischen Rasur, über die Enthaarungscreme bis hin zur Methode mit einem IPL Gerät reicht, das für besonders lang anhaltende Ergebnisse sorgt.

Gleichzeitig werden wir Ihnen die Vor- und Nachteile der einzelnen Methoden aufzeigen, um unerwünschte Gesichtshaare zu entfernen, sodass sie am Ende des Beitrags darüber Bescheid wissen, welche Haarentfernungsmethode sich am besten für Sie eignet.

Gesichtshaare rasieren

Viele Menschen wagen im Laufe ihres Lebens mindestens einmal den Griff zum Trocken- oder Nassrasierer*, um unerwünschten Haarwuchs zu entfernen. Bei der Rasur werden die Gesichtshaare direkt über der obersten Hautschicht mit einer Klinge abgeschnitten. Das hat den Vorteil, dass diese Art der Haarentfernung völlig schmerzfrei ist, birgt jedoch aber auch den Nachteil, dass die Rasur in kurzen Abständen und entsprechend der Haarwuchsgeschwindigkeit wiederholt werden muss. Als weiterer unerwünschter Nebeneffekt der Rasur können eingewachsene Haare auftreten, wodurch Pickelchen und Hautirritationen entstehen.

Vorteile:

  • Sehr schnelle Haarentfernungsmethode
  • Schmerzfreie Haarentfernung

Nachteile:

  • Nach wenigen Stunden machen sich Stoppeln bemerkbar
  • Haare können einwachsen

Dauerhafte Haarentfernung im Gesicht mit IPL

Die IPL Behandlung gehört zu den modernsten Methoden bei der Haarentfernung im Gesicht und bietet Ihnen eine Menge Vorteile. Mit IPL lassen sich Haare im Gesicht völlig schmerzfrei und lang anhaltend bis dauerhaft entfernen. Dies funktioniert durch sanfte Lichtimpulse, deren erzeugte Wärme bis zum Haarfollikel tief unter der Haut vordringt und diesen verödet, sodass kein neues Haar mehr nachwachsen wird.

Von einer Behandlung mittels IPL Gerät im Bereich der Augen sowie Augenbrauen raten wir Ihnen ab. An Wangen, Kinn und Oberlippe hingegen ist eine Behandlung problemlos möglich. Leider hängt der Erfolg stark von der Haut- und Haarfarbe ab. Bei Menschen mit dunklen Haaren und einem hellen Hautton funktioniert die Haarentfernung im Gesicht mittels IPL am Besten.

Die Kosten für IPL Geräte* belaufen sich auf wenige Hundert Euro. Im Vergleich zu den oben genannten Haarentfernungsmethoden müssen Sie zwar deutlich tiefer in den Geldbeutel greifen, doch dank lang anhaltender Ergebnisse können Sie auf lange Sicht gesehen viel Geld sparen.

Vorteile:

  • Schmerzlose Haarentfernungsmethode
  • Lang anhaltende Ergebnisse
  • Keine Hautirritationen oder Pickelchen bei korrekter Anwendung

Nachteile:

  • Für Menschen mit dunklen Hauttypen oder grauen, hellblonden und roten Haaren nicht geeignet
  • Zeit- und kostenaufwendig

Gesichtshaare mit Enthaarungspads entfernen

Für die Haarentfernung im Gesicht eignen sich auch Enthaarungspads* ganz gut. Die Depilation Pads bestehen – ähnlich dem Schmirgelpapier – aus einer feinkörnigen Oberfläche, womit störende Härchen durch kreisende Bewegungen aufgerieben und so nach und nach beseitigt werden. Bei der Anwendung wird die Haut gleichzeitig gepeelt, wodurch sich diese nach der Behandlung glatt und weich anfühlt. Menschen mit einem empfindlichen Hauttyp reagieren darauf jedoch mit Hautreizungen oder -rötungen, was eine dauerhafte Anwendung unmöglich macht. Da die Gesichtshaare lediglich direkt über der Hautoberfläche „abgeschliffen“ werden, machen sich Stoppeln bereits nach kurzer Zeit bemerkbar.

Vorteile:

  • Schmerzfreie Haarentfernungsmethode
  • Fördert die Durchblutung

Nachteile:

  • Haare wachsen innerhalb kürzester Zeit wieder nach
  • Die Haut wird durch die Reibung der Pads stark in Mitleidenschaft gezogen

Haarentfernungscreme für das Gesicht

Auch mit einer speziellen Enthaarungscreme* lassen sich Gesichtshaare entfernen, welche mithilfe von Mercaptoessigsäure (Thioglycolsäure) die Eiweiß-Struktur der Haare auflösen. Die Gesichtshaare lassen sich direkt im Anschluss mit einem beiliegenden Spatel entfernen. Was im ersten Moment super klingt, bringt leider auch einen unerwünschten Nebeneffekt mit sich: Da auch die Haut aus Eiweiß besteht, wird diese bei der Verwendung der Creme in Mitleidenschaft gezogen.

Insbesondere im Bereich von Schleimhäuten (Mund, Nase und Augen) sollten Sie daher von einer Behandlung mit Enthaarungscremes absehen. Führen Sie vor dem großflächigen Gebrauch im Gesicht auf jeden Fall einen Hauttest an einer kleinen Stelle durch, um eventuelle Hautunverträglichkeiten auszuschließen.

Vorteile:

  • Schmerzfreie Anwendung
  • Eine der günstigsten Haarentfernungsmethoden
  • Feine nachwachsende Haare, keine Stoppeln

Nachteile:

  • Chemische Stoffe können Hautreizungen oder Rötungen verursachen
  • Kann die Haut austrocknen
  • Haare wachsen innerhalb weniger Tage wieder nach
  • Intensiver Geruch

Vaniqa Creme bremst Haarwachstum im Gesicht

Bei der Vaniqa Creme handelt es sich nicht um eine klassische Enthaarungscreme, da die Creme das Haarwachstum im Gesicht lediglich verzögert, aber im Normalfall nicht komplett verhindert. Die verschreibungspflichtige Vaniqa Creme wird hauptsächlich bei Frauen eingesetzt, die unter Hirsutismus (starke Körperbehaarung) leiden. Leider ist die Anwendung der Vaniqa Creme sehr teuer, da eine Dauerbehandlung nötig ist, um die Bildung der Haare im Gesicht dauerhaft zu verlangsamen. Wird die Behandlung abgesetzt, so erreicht das Haarwachstum nach rund acht Wochen wieder seinen Normalzustand.

Vorteile:

  • Verlangsamt das Wachstum von Gesichtshaaren zum Teil deutlich

Nachteile:

  • Herkömmliche Haarentfernung ist weiterhin notwendig
  • Sehr teuer augrund notwendiger Dauerbehandlung

Fazit zur Haarentfernung im Gesicht

Welche Methode für die Haarentfernung im Gesicht die beste ist, hängt von Ihrem eigenen Geschmack ab. Ob Rasieren, Enthaarungscreme oder die Verwendung von Enthaarungspads – alle drei Methoden haben eine Gemeinsamkeit: Es bedarf der täglichen Anwendung, um das Gesicht haarfrei zu belassen. Die IPL Behandlung ist in unserem Vergleich die einzige Methode, mit der sich die Gesichtshaare lang anhaltend oder gar dauerhaft entfernen lassen – mit IPL Geräten ist dies auch bequem Zuhause möglich.